, , , , ,

KATA in der Produktentwicklung

[yframe url=’https://www.youtube.com/watch?v=f6q7edGmVEc’]

Vortrag von Dr. Janina Meier, Festool GmbH auf dem 1. KATA Praktikertag 2011 in Frankfurt.

, , ,

Kein KVP ohne PDCA

Im KVP ist der PDCA Zyklus oder auch Demin Kreislauf eines der wichtigsten Instrumente und lässt sich in allen Unternehmensbereichen sinnvoll nutzen.

P = Plan  –  In der Planungsphase werden Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung entwickelt.

D= Do – Die geplanten Maßnahmen werden im gesamten Unternehmen umgesetzt.

C= Check – Die Maßnahmen werden hinsichtlich ihrer Zielwirksamkeit kontrolliert und bewertet.

A= Act – Auf Grundlage des Check-Ergebnisses werden mögliche Korrekturmaßnahmen eingeleitet.

Die Korrekturmaßnahmen der letzten Phase bilden wiederum den Ausgangspunkt für ein erneutes Durchlaufen des Zyklus. Der PDCA Zyklus eignet sich nicht nur für Verbesserungen, sondern kann auch bei der Anwendung eines Reifegradmodells genutzt werden

Ein Vorteil der Methode ist die Möglichkeit, die Schritte an bestimmte Themen anzupassen,

Beispielsweise:

  • KVP  anstelle von Six Sigma
  • Entwicklung eines neuen Produkts oder einer Dienstleistung
  • Fehler-Ursachen-Analyse
  • Versuche/Experimente

PDCA hat als Methode beispielsweise auch Normen wie ISO 9001 entscheidend geprägt. Wissen und Kenntnis  gehören zum Basiswissen für alle Mitarbeiter, die sich mit Qualität beschäftigen.

, Ohne Führung kein KVP

Erfahrungen und Erkenntnisse von Toyota®-Forschern und Lean Spezialisten.

, , , ,

FMEA – Einführung und Moderation

FMEA – Einführung und Moderation – Durch systematische Entwicklung zur übersichtlichen Risikominimierung (inkl. Methoden im Umfeld)

Dieses Buch hilft Ihnen, die Methodik FMEA sowie die angrenzenden Themen zu verstehen und anzuwenden. Es räumt mit dem Vorurteil auf, FMEA wäre „nur“ ein Qualitätstool, das von Qualitätsspezialisten durchgeführt wird. Vielmehr kann die FMEA in jeder Branche als Werkzeug benutzt werden, um Produkte, Projekte, Aufgaben und Dienstleistungen äußerst planbar, nachvollziehbar und zielorientiert umzusetzen. Das strukturierte Vorgehen unterstützt Problemlösungen und schafft somit neue Denkansätze (präventive Qualitätssicherungsmethodik und Risikoanalyse). Bei richtiger Anwendung werden Sie Zeit, Geld und Kapazität einsparen.

 

FMEA Seminare

View More

FMEA Literatur

View More