Leadership 2020 – Perspektivwechsel

Ein Beitrag auf dem KVP Kongress 2018 im Audi Forum in Neckarsulm

Mehr dazu…


Tanja Eggers
Strategieberatung & Business Coaching

Werteorientierte Führung als KVP-Erfolgsfaktor von morgen!

Hierarchie ist out – Networking ist in.

Wie sieht die Führung von morgen aus?

Welche Kulturveränderungen benötigt es in den Unternehmen?

Welchen Stellenwert haben die eigenen Werte?

KVP-Methoden sind wichtig und das notwendige Handwerkszeug, um die vielseitigen Veränderungsprozesse im Unternehmen zu steuern und aktiv zu begleiten. Wenn sich jedoch nichts an der inneren Haltung – dem Mindset – und der Unternehmenskultur ändert, dann wird dies zum mühseligen und wenig erfolgversprechendem Prozess.

Ein Umdenken in der Führung ist notwendig. Es gilt neue Perspektiven einzunehmen. Wertschätzung und werteorientierte Führung sind die Zauberwörter der Zukunft. Die Softskills werden immer mehr zum Schlüsselfaktor in den Unternehmen, darüber wird in Zukunft der Wettbewerb um die Nachwuchskräfte und der „war of talents“ entschieden.

Mitarbeiter suchen sich zukünftig ihre Chefs aus, nicht mehr umgedreht!

Führung bedeutet Beziehungsmanagement!

Neue Führungsprinzipien sind in der veränderten Arbeitswelt nötig, die auf einer Kultur der Teilhabe und Teilen von Wissen, der Wertschätzung und des Vertrauens basieren. Komplexe Themen lassen sich zukünftig nur durch ein vertrauensvolles Miteinander lösen.

Leader werden einerseits weniger wichtig und andererseits viel wichtiger. Denn sie entscheiden mit ihrem Verhalten, inwieweit es einer Organisation gelingt, in der Arbeitswelt von morgen erfolgreich zu sein.

Der Vortrag von Tanja Eggers bietet Impulse, um die eigene Führung bzw. die erlebte Führung zu reflektieren und neue Ansätze in den Alltag mitzunehmen. Sie berichtet praxisnah aus zwei Perspektiven, aus der Sicht der Managerin sowie aus der Sicht der Coach & Beraterin.


www.ancoris-consulting.de

Ausführliche Informationen zum KVP Kongress 2018:

Impulse zu menschlich-sozialen Themen im KVP

Ein Beitrag auf dem KVP Kongress 2017 im Audi Forum in Neckarsulm

Mehr dazu…


Götz Müller

Im KVP sind die Aktivierung und Einbeziehung von Mitarbeitern und Führungskräften auf allen Ebenen wichtige menschlich-soziale Erfolgsfaktoren der Verbesserungsarbeit aber auch immer wieder Hürden, die mehr oder weniger im Verborgenen wirken und erst im Ergebnis verzögert sichtbar werden.

Oft hilft es hier, die eigene Reflexion durch den Austausch mit anderen anzustoßen, was im Tagesgeschäft aber leider immer wieder zu kurz kommt und deshalb ausbleibt.

Erstmals im Rahmen des KPV-Kongresses können im kleinen Kreis in Form eines moderierten Erfahrungsaustauschs (60 min, maximal 10 Personen) oder in Einzelgesprächen (2x 30 min) dazu Themen der Kongressteilnehmer aus deren betrieblichem Umfeld betrachtet werden. Das Format des Zeitblocks wird in Abhängigkeit vom Interesse, der Resonanz und den mitgebrachten Themen gestaltet.

Melden Sie Ihr Interesse an diesem Format gerne bereits bei der Anmeldung an (ggf. auch schon mit Nennung Ihres Anliegens) und sichern Sie sich damit Ihren Platz entsprechend der Reihenfolge der Meldungen.

Zur Moderation dieses Veranstaltungsblocks konnten wir den erfahrenen KVP-Berater, Moderator, Trainer und Coach Götz Müller gewinnen, der auch schon auf vergangenen KVP-Kongressen als Referent mitgewirkt hat.

 

Zum Kongressprogramm!