, , , , , , , , , ,

Literaturempfehlung: Die Toyota Kultur: Das Herz und die Seele von "Der Toyota Weg"

Die Kultur der Toyota Unternehmenswelt ist der Schlüssel zum Erfolg bei der Optimierung von Arbeitsabläufen. Die führenden Kapazitäten auf dem Gebiet Toyota, Jeffrey K. Liker und Michael Hoseus, geben dem Leser einen Einblick wie man eine Unternehmenskultur aufbaut und pflegt, die nachhaltig und stetig das Wachstum, die Innovationen, die Ertragskraft und die Leistung steigert.

, , , , , , , , ,

Literaturempfehlung: Praxisbuch Der Toyota Weg

Toyota ist Sinnbild für beispielhafte Unternehmensführung und das beneidenswerte Geschick, sich perfekt an veränderte Gegebenheiten anzupassen – und eines der weltweit erfolgreichsten Unternehmen. Der Konzern bricht einen Gewinnrekord nach dem anderen, während viele seiner Wettbewerber Marktanteile verlieren und mit Mühe überhaupt schwarze Zahlen schreiben.

Das bewährte Erfolgsrezept, das dahinter steckt, ist schlicht und ergreifend eine funktionierende Unternehmenskultur
und -ethik. Eine wichtige Realität des Toyota-Wegs lautet, dass es immer mehr als einen Weg gibt, um das erwünschte Ergebnis zu erzielen. Wichtig ist dazuzulernen, über das Gelernte nachzudenken, es anzuwenden, über den gesamten Prozess zu reflektieren und alle Aspekte kontinuierlich auf eine Art und Weise zu verbessern, die die Organisation langfristig stärkt. Das gute am Toyota-Konzept: Es ist, wie Jeffrey K. Liker und David Meier in diesem Fieldbook beweisen, leicht auf andere Unternehmen übertragbar.

In ihrem Begleitbuch zu dem internationalen Bestseller
»Die Toyota-Methode« arbeiten die beiden Autoren die Firmenphilosophie und die Ideen heraus, die den überwältigenden Erfolg von Toyota ermöglicht haben, und beschreiben Schritt für Schritt, wie dieses Wissen auf andere Unternehmen übertragen werden kann. Der Leser bekommt mit diesem Werk einen Leitfaden an die Hand, der ihm mit vielen anschaulichen Beispielen vor Augen führt, wie er die Stärken Toyotas effizient für den eigenen Erfolg einsetzen kann.

, , , , , ,

Shopfloor Management: Führen am Ort der Wertschöpfung

Produzieren in Deutschland wird immer schwieriger. Gerade deshalb muss das Management seiner Verantwortung gerecht werden: Führung darf nicht ‚aus der Ferne’ erfolgen, sondern direkt in der Fabrik. Nur dann können Reserven nachhaltig ausgeschöpft werden. Prägnant und anregend präsentiert der Autor sein praxiserprobtes Konzept. Ein besonderes Highlight sind Methoden, die Handlungssicherheit geben und schnell Wirkung erzielen. Die Neuerscheinung wendet sich an Führungskräfte in produzierenden Unternehmen, die sich nicht mit dem Status Quo zufrieden geben, sondern den nächsten Schritt in Sachen Produktivitätssteigerung machen wollen.

, , , , ,

Anwendung der Verbesserungskata bei der Weidemann GmbH

[yframe url=’https://www.youtube.com/watch?v=jhGQRrgKQSM’]

In diesem Film wird dargestellt, welche Erfahrungen die Weidemann GmbH mit der Anwendung der Verbesserungskata gemacht hat.

Hintergrund:
Die Verbesserungskata ist die angewandte Routine, um Verbesserungen in den Prozessen und Abläufen zu erreichen. Sie ist die tägliche Anwendung in kleinen und kleinsten Bereichen. Ein wichtiger Aspekt bei der Verbesserungskata ist, die Verbesserungsthemen entsprechend der Fähigkeit der Mitarbeiter auszuwählen. Dies kann durchaus bedeuten, dass nicht der Prozess mit dem größten Verbesserungspotenzial ausgewählt wird, sondern zu Beginn ein einfacherer Prozess, der es aber erlaubt, dem Mitarbeiter bei der Verbesserung Erfolge zu haben, statt an dem ganz großen Wurf zu scheitern. Bei der Anwendung der Verbesserungskata werden nacheinander mehrere Stufen durchlaufen, ähnlich den “normalen” Kompetenzstufen von der unbewussten Inkompetenz über die bewusste Inkompetenz und die bewusste Kompetenz bis zur unbewussten Kompetenz.

, , , , ,

KATA in der Produktentwicklung

[yframe url=’https://www.youtube.com/watch?v=f6q7edGmVEc’]

Vortrag von Dr. Janina Meier, Festool GmbH auf dem 1. KATA Praktikertag 2011 in Frankfurt.

, , , ,

Kata, Coaching und das Schaffen von Wissen

[yframe url=’https://www.youtube.com/watch?v=yBBE9Oyi5t0′]

Wie wir mit der Verbesserungskata erstaunliche menschliche Fähigkeiten entfalten können

Die Kata von Toyota beschreibt ein neues, alternatives Management System welches Adaptabilität, Verbesserung, Kreativität und Innovation in allen Bereichen und Ebenen einer jeden Organisation maximiert. Hierfür werden zwei Routinen oder Kata: die Verbesserungs- und die Coaching-Kata in die tägliche Arbeit integriert um wissenschaftliche arbeit zu trainieren und systematisieren.

Dieser kurze Vortrag, gehalten von Gerd Aulinger auf der Production Systems 2012 in Stuttgart, begründet und erklärt Zweck und Methodik der Kata. Ein Muß für alle Führungskräfte die Lean auf die nächste Stufe bringen wollen.

, , , ,

Verbesserungs-KATA als Befähiger der neuen Arbeitsorganisation bei BMW

[yframe url=’https://www.youtube.com/watch?v=dNht-0SbKK8′]

Vortrag von Günther Böhner, BMW AG auf dem 2. KATA-Praktikertag 2012 in Frankfurt