KATA im Klassenzimmer

Erleben Sie KATA Live an einem einfachen aber eindrucksvollen Beispiel

 

 

 

 

 

Prof. Dr. Constantin May

Die KATA im Klassenzimmer (KiK) ist eine spielerische Übung, die pro Runde drei Minuten dauert und den Teams als Aufgabe ein kleines Puzzle vorlegt. Die Teams arbeiten gemäß der Vorgehensweise der Verbesserungs-KATA um das Ziel zu erreichen und experimentieren damit von Runde zu Runde. Die Hilfestellungen der KiK-Übung vermitteln auf eine sympathische Art Regeln, wie man wissenschaftlich denkt, beanspruchen nur 50 Minuten. Sie wurde ursprünglich für Lehrerinnen und Lehrer entwickelt hat sich aber auch in Unternehmen sehr bewährt, um schnell ein Gefühl für die KATA zu entwickeln.

Die KATA ist ein Prozess bewussten Übens zur Entwicklung einer wissenschaftlichen Denk- und Handlungsweise. Sie hilft, mit den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts, wie beispielsweise dem raschen Wandel und der zunehmenden Unsicherheit und Komplexität, besser umzugehen. Eine KATA ermöglicht es, ein neues, angestrebtes Vorgehen schrittweise zu erlernen und durch regelmäßige Wiederholung zur intuitiven Gewohnheit zu machen.  Die Verbesserungs-KATA ist ein praktisches, vierstufiges wissenschaftliches Muster, dem die Lernenden folgen, um ihren Weg durch Hindernisse zu experimentieren und anspruchsvolle Ziele zu erreichen. Die Coaching-KATA ist ein Muster zum Unterrichten der Verbesserungs-KATA. Sie hilft dem Coach zu verstehen, wie der Lerner derzeit denkt und wie er ihm in den täglichen Interaktionen (Coaching-Zyklen), effektives Feedback gibt.

Über den Referenten:

Constantin May studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Universität Kaiserslautern und wurde im Anschluss Unternehmensberater bei der IDS Scheer AG. Nach der Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt promovierte er über den Einsatz Künstlicher Intelligenz im Produktionsbereich. Danach wirkte er in verschiedenen Führungspositionen im Automotive-Bereich, dabei auch längere Zeit in Asien. Seit 1999 lehrt und forscht er im Bereich Produktionsmanagement und Logistik an der Hochschule Ansbach. Gemeinsam mit Mike Rother und sechs führenden KATA-Spezialisten gründete er im November 2017 die KATA school Germany. Eine zentrale Aufgabe der KATA school ist die Vermittlung einer wissenschaftlichen Denk- und Verhaltensweise an Lehrer(innen) und Schüler(innen). Näheres unter http://www.kata-im-klassenzimmer.de

Über die KATA school Germany

Die KATA school Germany bietet allen, die an der Anwendung der Verbesserungs- und Coaching-KATA interessiert sind, ein Zuhause. Sie ist ein Zentrum und eine Quelle für Informationen, Ressourcen, Networking sowie Unterstützung für diejenigen, die die Verbesserungs- und Coaching-KATA anwenden oder sich dafür interessieren. In einer KATA School kannst Du Ressourcen einbringen oder Ressourcen nutzen. Das Ziel der KATA School besteht darin, Menschen zu helfen, wissenschaftliches Vorgehen zu üben, um dadurch jeden Einzelnen und die Gesellschaft in denkbar bester Richtung voran zu bringen. Näheres unter http://www.kata-school.de

 

 

 

 

 

Copyright © 2019 KVP Institut GmbH Gesellschaft für Beratung und Weiterbildung