Begin typing your search above and press return to search. Press Esc to cancel.

KVP im Spannungsfeld einer flexiblen Organisation und einem dynamischen Marktumfeld

Das Beispiel T-Systems MMS

Prozessarchitekt

Vortragsinhalt:

Die digitale Transformation erhöht die Dynamik an den Märkten in immer stärkerem Maße und stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen hinsichtlich ihrer internen Organisation und ihrer Positionierung an diesen Märkten. Vor zwei Jahren begann die T-Systems Multimedia Solutions GmbH, ihre eigene Prozessorganisation inklusive des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses wesentlich dynamischer zu gestalten. In der Firma arbeiten rund 1.600 Digital Natives, Experten, Querdenker, Projektliebhaber, Berater, Entwickler, Nerds, Controller, Manager, Vertriebler, Unternehmenskenner, Tester und Innovatoren flexibel und zuverlässig miteinander.

Im Vortrag wird Ihnen gezeigt, wie ein derartiges Verbesserungsmanagement unter diesen Rahmenbedingungen organisiert ist, innerhalb des Unternehmens agiert und die Prozessabläufe beschleunigt. Dabei kommt nicht nur eine Methode zum Einsatz sondern je nach Arbeitsweise und Geschäftsauftrag werden verschiedene Verbesserungs- und Umsetzungsmethoden eingesetzt. Die Verwaltung und die Nachverfolgung der Ideen und Maßnahmen erfolgen für die gesamte Firma an einer zentralen Stelle.  Somit ist die erforderliche Transparenz gewährleistet, dass eine gleiche Problemstellung nicht mehrfach von unterschiedlichen Teams bearbeitet wird. Als weiterer Erfolgsfaktor hat sich eine flache Entscheidungshierarchie herausgestellt. Dabei entscheidet das Top Management über die Umsetzung von fünf bis zehn Top Verbesserungsprojekten und stellt der Firma ein KVP Budget zur Verfügung. Das Budget ist ausreichend, dass damit auch zahlreiche kleine Verbesserungsthemen unterjährig finanziert und umgesetzt werden können. Die Umsetzungsteams werden dabei für jedes Thema personell neu zusammengesetzt, damit immer die richtigen Fachexperten an dem für sie passenden Thema arbeiten. Diese Vorgehensweise stellt hohe Anforderungen an die methodische und soziale Kompetenz der Prozessmanager und internen Projektleiter.

Geschäftsbild T-Systems Multimedia Solutions GmbH

T-Systems Multimedia Solutions. Wegweisend. Digital.

Die T-Systems Multimedia Solutions begleitet Großkonzerne und mittelständische Unternehmen bei der digitalen Transformation. Der Marktführer mit einem Jahresumsatz von 154 Mio. Euro im Jahr 2015 zeigt mit seiner Beratungs- und Technikkompetenz neue digitale Wege und Geschäftsmodelle in den Bereichen E-Commerce, Websites, Intranet, Social Business, Marketing, Big Data, Mobile Solutions, Retail und Industrie 4.0 auf. Mit rund 1700 Mitarbeitern an sieben Standorten bietet der Digital-Dienstleister ein dynamisches Web- und Applikations-Management und sorgt mit dem ersten zertifizierten Prüflabor der Internet- und Multimediabranche für höchste Softwarequalität, Barrierefreiheit und IT-Sicherheit.

Ausgezeichnet wurde T-Systems Multimedia Solutions bereits gemeinsam mit der Signavio GmbH mit dem Process Excellence Award, mehrfach mit dem Social Business Leader Award der Experton Group sowie dem iF Design Award und gehört zu den Gewinnern des „Best in Cloud Award“ der Computerwoche. Zudem wurde das Unternehmen mit Hauptsitz in Dresden mehrmals als einer von Deutschlands besten Arbeitgebern mit dem Great Place to Work Award gekürt sowie als bester Berater 2015 vom Wirtschaftsmagazin brand eins ausgezeichnet.

Position (i.d. Firma) des Referenten: Prozessarchitekt & Interner Projektleiter

Dr. Thomas Scheuner (MBA) ist seit vier Jahren Prozessarchitekt und leitet interne Verbesserungsprojekte bei der T‑Systems Multimedia Solutions GmbH. Weitere Aufgaben umfassen das firmeninterne Wissensmanagement und eine KAIZEN Beratertätigkeit. Für das Projekt „Einführung eines prozessorientierten Managementsystems“ gewann er 2013 mit seinen Prozessmanagementkollegen den PEX Award und belegte im selben Jahr bei der EDEN Award Verleihung den 2. Platz. Vor seiner Tätigkeit bei der T‑System Multimedia Solutions GmbH arbeitete Dr. Thomas Scheuner viele Jahre als Inhouse Consultant für Prozessoptimierung und Organisationsentwicklung beim ehemaligen Weltmarktführer Q-Cells in der Solarbranche.