Begin typing your search above and press return to search. Press Esc to cancel.

Konfigurationsmanagement


Aus den in den verschiedensten Standards und Normen aufgeführten Definitionen seien hier nur einige wenige aufgeführt:Die neueste, für alle Industriebereiche anwendbare Norm ISO 10007 „Qualitätssicherung, Leitfaden für Konfigurationsmanagement“ definiert Konfigurationsmanagement folgendermaßen: Die technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Konfigurationsidentifizierung, Konfigurationsüberwachung, Konfigurationsbuchführung, Konfigurationsauditierung.
Der in Amerika gültige Industriestandard EIA-649 definiert Konfigurationsmanagement etwas verständlicher als das Verfahren zur Herbeiführung und ständiger Sicherstellung der Übereinstimmung der Leistungs-, Funktions- und physischen Charakteristiken eines Produkts mit den zugehörigen Anforderungen, den Ausführungen, den Ausführungsunterlagen und den für den Betrieb erforderlichen Informationen während des gesamten Lebenszyklus des Produkts.

—> Siehe auch:
„Konfigurationsmanagement“ findet sich im UNSPSC Code „43232401“
  Konfigurationsmanagement Software