Begin typing your search above and press return to search. Press Esc to cancel.

Methodenschulung fortgeschrittene Problemlösung


Motivbild fortgeschrittene Problemlösungsmethoden

 Was tun bei unlösbaren Problemen?

Eine systematische und struktuierte Vorgehensweise sowie die sichere Beherrschung der grundlegenden QM-Methoden zur Problemlösung und einiger ergänzender Problemlösungstechniken ist zwingend erforderlich, wenn Störungen im Prozess auftreten oder komplexe Qualitätsprobleme die Lieferfähigkeit gefährden. Bei Reklamationen, bei Betriebsstörungen oder einfach bei strukturierten Problemen gelingt es oft, mit einigen wenigen Basis-Problemlösungsmethoden die Störursachen einzugrenzen und durch geeignete Massnahmen dauerhaft zu beseitigen.

Bei komplexen Fehlerursachen genügen die einfachen QM-Problemlösungs-Werkzeuge vielfach nicht mehr.  Oft findet sich die Ursachen an ganz anderen Stellen in der Wertschöpfungskette als der Fehler. Diese Ursachen zu identifizieren gelingt in der Regel mit den „einfachen“ Problemlösungstechniken nicht mehr.

Hier sind häufig fortgeschrittene Problemlösungsmethoden als Kombination von Elementen aus TRIZ, Shainin und Kepner Tregoe erforderlich. Diese erweiterten, fortgeschrittenen Problemlösungsmethoden sind Bestandteil dieser Schulung; lernen Sie diese kennen und anwenden in unserer 2-tägigen intensiven Schulung anhand von Beispielen und mit vielen Übungen.

Welche Problemlösungsmethoden werden vermittelt?

Zu einem systematischen, strukturierten Problemlösungsprozess (PLP) gehören Werkzeuge für komplexe, schwierige Probleme. Darunter finden sich Problemlösungstechniken wie:

Fortgeschrittene Problemlösung – Methodenschulung

Die 2-tägige Schulung „fortgeschrittenene Problemlösungsmethoden“ baut auf der grundlegenden Schulung §QM-Methoden zur Problemlösung§ auf. Verbessern Sie damit Ihre Problemlösungskompetenz. Dazu lernen Sie im Fortgeschrittenen-Training eine Auswahl von praxiserprobten Problemlösungstechniken zur Bearbeitung komplexer Problemstellungen kennen und anzuwenden um:

  • Problemursachen von komplexen Fehlern zu identifizieren
  • Wirkmechanismen der Fehlerursachen zu verstehen und nachzuweisen
  • Fehlerursachen pragmatisch und nachhaltig zu beseitigen
  • ein zukünftiges Fehlerauftreten präventiv abzufangen

Diese fortgeschrittenen Problemlösungstechniken sind dann erforderlich, wenn mit den Basistechniken keine zufriedenstellende Lösung gefunden werden konnte.

Schulungsinhalte

Es gibt sie leider nicht – DIE universelle Problemlösungsmethode, die jedes Problem perfekt löst.  Jede Problemlösungstechnik hat Vorteile und Einschränkungen. In der Praxis ist es deshalb sinnvoll, die Methodenelemente zu kombinieren und ggfs. auch zwischen ihnen zu wechseln. Deshalb stellen wir Ihnen unterschiedliche Problemlösungsmethoden und Problemlösungstechniken vor. Sie üben an Beispielen und an eigenen Themen u.a. mit folgende Methoden:

  • strukturierte Vorgehensweise zur Fehlerbearbeitung
  • das Problemlöse-Team
  • strukturierte Informationssammlung mit Problemsammel-Checkliste
  • Reklamationen und 8D-Report
  • Ursachen-Wirkungs-Analyse mit verfeinertem Ishikawa-Diagramm und 5Why
  • Prozessanalyse und Prozessparameter
  • Streuung im Prozess und ergänzende Six-Sigma-Tools
  • Verläßlichkeit von Daten und Streuung in Messsystemen (MSA)
  • Diagnosebaum nach ShaininTM
  • Kepner-Tregoe TM – Problemanalyse und Entscheidungsfindung
  • mehrschichtige, komplexe Fehlerursachen und Fault Tree Analysis (FTA)
  • Shainin TM Problemlösung – Fehlereingrenzung, Identifikation, Nachweis
  • AFD – Anticipatory Failure Determination
  • Wirkketten und Funktionsanalyse mit TRIZ
  • Kreativitätstechniken & SCAMPER
  • TRIZ – Evolutionsgesetze zur Lösungsentwicklung
  • pragmatische Bewertungsverfahren
  • Nachweis der Wirksamkeit von Massnahmen
  • Fehlerprävention mit FMEA

Darüber hinaus zeigen wir auf, wie Sie diese Methoden miteinander kombiniert verwenden und wie Sie diese Werkzeuge z.B. innerhalb von Lean Management, Six Sigma, Design to Cost/ Wertanalyse oder anderen Effizienzverbesserungsprogrammen einsetzen können.

Wie wird geübt ? – Schulungsorganisation

Nach einer kurzen Darstellung der jeweiligen Methode in Theorie und an einem Praxisbeispiel üben Sie in Kleingruppen an eigenen Themen. Sie erhalten die Schulungsunterlage in gedruckter Form und am Schulungsende Ihr Teilnahme-Zertifikat.

Um in der Praxis zu schnellen und vor allem wirksamen Massnahmen und Ergebnissen zu gelangen, ist eine allen im Team bekannte und von allen akzeptierte Vorgehensweise zur Fehlerbearbeitung erforderlich. Diese sieht wie unten dargestellt aus und dieser Struktur folgen wir auch im Training.

Vorgehensweise Fehlerbearbeitung

  1. Strukturierte Problem-Informationssammlung
  2. Prozessanalyse
  3. Ursachenidentifikation
  4. Hypothesen- und Lösungsentwicklung
  5. Lösungsbewertung
  6. Implementierung
  7. Wirksamkeitsnachweis & Lessons learned

Zielgruppe/Voraussetzungen

Führungskräfte und Mitarbeiter aus dem KVP Umfeld, zukünftige KVP Moderatoren, Mitarbeiter aus der Prozessoptimierung, dem Lean Management, Qualitätsverantwortliche, Studenten sowie interessierte Personen.

Erweiterter Nutzen

  • Praktische Fallbeispiele in der Schulung anhand von realen Projekten.
  • Die Trainings finden in einer  angenehmen Trainingsatmosphäre statt.
  • Trainer mit langjähriger praktischer Erfahrung.
  • Freiraum für Erfahrungsaustausch und Wissensaustausch.
  • Kleingruppen für optimalen Lernerfolg und genügend Raum für Diskussionen.

Leistungsumfang

  • ausführliche Schulungsunterlagen der Schulung in gedruckter Form
  • erweiterte Schulungsunterlagen, Vorlagen, Checklisten und Formblätter in digitaler Form als Download
  • Fotodokumentation der vorgestellten Flipcharts & Workshops
  • Businessverpflegung inkl. Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Getränken während der Veranstaltung

Seminardaten

Dauer: 2 Tage Präsenzveranstaltung / 9:00 – 17:00 Uhr

Kosten: € 1.150.- zzgl. gesetzl. MwSt.

Abschluss: Teilnahmebescheinigung nach der Präsenzveranstaltung

Anfrage- und Buchungsformular

Felder mit * sind Pflichtfelder.

Buchungsformular fortgeschrittene Problemlösung

Seminartermin

Datum und Seminarort *

Persönliche Daten

Firmendaten

Anmeldung Seminarteilnehmer

Wird gesendet

Inhouse Schulungen immer beliebter

Im Bereich der Weiterbildung und Qualifizierung von Mitarbeitern zeichnet sich bereits seit Jahren ein eindeutiger Trend ab: das Interesse geht immer mehr zu Organisation und Durchführung von Inhouse Schulungen. Diese Entwicklung können wir auch durch eigene Erfahrung in vielen Themenbereichen bestätigen. Doch was macht Inhouse Schulungen so beliebt im Vergleich zur Teilnahme an offenen Seminaren...

Warum ist Qualifizierung so wichtig?

Alle sprechen von Qualifizierung und Weiterbildung. Doch warum ist das so? Zu kaum einer anderen Zeit war die Arbeitswelt so stark geprägt von tiefgreifenden Veränderungen, wie wir es heutzutage erleben. So reicht es heute bei Weitem nicht mehr aus, nur seine ursprünglich durch Studium und Ausbildung erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten bei der täglichen Arbeit einzusetzen. Vielmehr unterliegt...

Inhouse Schulung organisieren – leicht gemacht!

Mitarbeiter zu qualifizieren und weiterzubilden ist unumgänglich geworden, um Unternehmen und Standorte dauerhaft zu sichern und auf aktuelle Herausforderungen auszurichten. Dabei stellen wir fest, daß ein Trend von offenen Seminar- und Weiterbildungsangeboten für Mitarbeiter immer stärker hin zu individuellen Inhouse Schulungen geht. Die Vorteile hierfür liegen auf der Hand: Schulung von vielen...