Begin typing your search above and press return to search. Press Esc to cancel.

Six Sigma Black Belt


Ziel von Six Sigma ist, die Prozessstreuung zu minimieren um Kosten zu senken und Qualität und Produktivität zu steigern. Dazu wird in 5 Schritten des Six-Sigma-Verbesserungsprozesses – dem sogenannten DMAIC-Cycle – der jeweilige Prozess analysiert und optimiert. Six Sigma (6σ) ist ein Managementsystem zur Prozessverbesserung, statistisches Qualitätsziel und zugleich eine Methode des Qualitätsmanagements. Ihr Kernelement ist die Beschreibung, Messung, Analyse, Verbesserung und Überwachung von Geschäftsvorgängen mit statistischen Mitteln. Dazu kommt häufig die Define – Measure – Analyze – Improve – Control (DMAIC)-Methodik zum Einsatz. Die Ziele orientieren sich an finanzwirtschaftlich wichtigen Kenngrößen des Unternehmens und an Kundenbedürfnissen.

Six Sigma Black Belt

Black Belts sind die Projektleiter der Six Sigma Projekte. Sie arbeiten mit Hilfe von Teams in verschiedenen Projekten. Black Belts haben das notwendige statistische und methodische Wissen, um Projekte erfolgreich durchzuführen. In aller Regel sind Black Belts zu 100% von ihrer operativen Tätigkeit freigestellt. Sie berichten an die Leiter der Organisationseinheit, den Six Sigma Champion und werden von Master Black Belts methodisch unterstützt.

Zielsetzung des Seminars „Six Sigma Black Belt“ (16 Tage)

Die Teilnehmer lernen die Grundlagen sowie die wichtigsten Lean Six Sigma Methoden kennen. Weiterhin lernen Sie in den praxisnahen Übungen geeignete Lean Six Sigma Werkzeuge auszuwählen und sowohl in Projekten als auch im normalen Tagesgeschäft entsprechend einzusetzen. Das erworbene Wissen wird im Rahmen einer Projektarbeit angewendet.

Informationen zum Seminar

  • Methodik: Folienvortrag, Diskussion, Gruppenarbeit, diverse Übungs- und Fallspiele
  • Qualifikation: Die Teilnehmer erhalten einen Qualifikationsnachweis der Six Sigma Deutschland GmbH
    Der Inhalt der Qualifikation entspricht dem Six Sigma Konzept der American Society for Quality Management ASQ
  • Teilnahmegebühr: 8.900 €
    Im Preis enthalten sind Trainingsunterlagen und Pausenerfrischungen
  • Voraussetzung: Mathematische Grundkenntnisse, PC Erfahrung
  • Rechnungsstellung / Teilnahme: Sie erhalten eine Rechnung der Six Sigma Deutschland GmbH mit der Anmeldebestätigung
  • Seminarunterlagen: Umfangreiche Trainingsunterlagen in Papierform und als PDF-Files als Download.
    Für das Training ist notwendig, dass die Teilnehmer über einen Computer bzw. Laptop verfügen

Zielgruppe

Mitarbeiter aus Unternehmen, die als Black Belt Lean Six Sigma Projekte in ihrem Hause durchführen wollen.

Seminardaten

Dauer: 16 Tage / 4 Blöcke Präsenzveranstaltung / 9:00 – 17:00 Uhr

Kosten: € 8.900.- zzgl. gesetzl. MwSt.

Abschluss: Teilnahmebescheinigung nach der Präsenzveranstaltung, Zertifikat nach Abgabe der Projektarbeit

Anfrage- und Buchungsformular

Felder mit * sind Pflichtfelder.

Buchungsformular Black Belt

Seminartermin

Datum und Seminarort *

Persönliche Daten

Firmendaten

Anmeldung Seminarteilnehmer

Wird gesendet
Six Sigma Black Belt 1

Inhouse Schulungen immer beliebter

Im Bereich der Weiterbildung und Qualifizierung von Mitarbeitern zeichnet sich bereits seit Jahren ein eindeutiger Trend ab: das Interesse geht immer mehr zu Organisation und Durchführung von Inhouse Schulungen. Diese Entwicklung können wir auch durch eigene Erfahrung in vielen Themenbereichen bestätigen. Doch was macht Inhouse Schulungen so beliebt im Vergleich zur Teilnahme an offenen. ...
Six Sigma Black Belt 2

Warum ist Qualifizierung so wichtig?

Alle sprechen von Qualifizierung und Weiterbildung. Doch warum ist das so? Zu kaum einer anderen Zeit war die Arbeitswelt so stark geprägt von tiefgreifenden Veränderungen, wie wir es heutzutage erleben. So reicht es heute bei Weitem nicht mehr aus, nur seine ursprünglich durch Studium und Ausbildung erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten bei der täglichen Arbeit einzusetzen. Vielmehr ...
Six Sigma Black Belt 3

Inhouse Schulung organisieren – leicht gemacht!

Mitarbeiter zu qualifizieren und weiterzubilden ist unumgänglich geworden, um Unternehmen und Standorte dauerhaft zu sichern und auf aktuelle Herausforderungen auszurichten. Dabei stellen wir fest, daß ein Trend von offenen Seminar- und Weiterbildungsangeboten für Mitarbeiter immer stärker hin zu individuellen Inhouse Schulungen geht. Die Vorteile hierfür liegen auf der Hand: Schulung von vielen ...