Einträge von André Kapust

, ,

Schwarmintelligenz in der FMEA nutzen!

Wir neigen dazu, Tieren menschliche Wesenszüge, Emotionen und sogar Intelligenz zuzuschreiben. Vor allem Letzteres, wenn wir die perfekt sechseckig ausgebauten Honigwaben von Bienen betrachten, Ameisenstrassen folgen oder hochkomplex angelegte Insektenkolonien inklusive Klimaanlage bestaunen dürfen. Aber da täuschen wir uns: Bienen, Ameisen und andere schwarm- oder kolonienbildenden Tiere sind gar keine smarten kleinen Ingenieure, Architekten oder […]

, ,

Rom wurde auch nicht an einem Tage erbaut!

Die bekannte und oft zitierte Redewendung: “Rom wurde auch nicht an einem Tage erbaut!”, wird immer gerne genutzt, um auszudrücken, dass bedeutende Dinge Zeit brauchen und nicht auf die Schnelle entstehen können. Auch heute verweisen wir immer noch gerne auf Rom, wenn wir sagen wollen, dass wir ausreichend Zeit für unsere Aufgaben brauchen, da dessen […]

, ,

Bewertung in der FMEA: AP Logik statt RPZ

Die meisten bisherigen Bewertungsansätze der FMEA-Methode folgten dem Konzept, eine sogenannte Risikoprioritätszahl (RPZ) [mehr] für die Priorisierung von Risiken zu verwenden. Jedoch lieferten sie keine Begründung oder Logik dafür, wie dies auf Basis der zahlreichen möglichen Kombinationen von B, A, E und der RPZ erfolgen sollte. Unsinnige oder auch zum Teil sehr gefährliche Kombinationen sind […]

, ,

Agile FMEA Erstellung

Einleitung Wie eine exzentrische Modeerscheinung wird der Begriff “agil” seit einiger Zeit furchtbar überbeansprucht und dient in so ziemlich jedem Zusammenhang als Worthülse und Phrase in seiner missbräuchlichsten Form (buzzword). Der Wunsch nach agilen Unternehmen, Agilität und agilem Arbeiten sind allgegenwärtig, und doch wissen wir alle: ganz schön agil ist meist nur die eigene Großmutter! […]